Die Kraft von Chlorophyll

Saufen, Schlaflosigkeit, Stress und andere gute Gründe, um Chlorophyll zu nehmen

Chlorophyll… Chlorella… Weizengras… Gerstengras…

Es wird langsam verwirrend.

Wenn ich alles glauben würde, was ich über diese "grünen" Produkte lese, würde ich alle paar Stunden Chlorophyll- und Weizengras-Shots trinken,
Tränke aus Gerstengras machen und Chlorella-Tabletten schlucken. Mein Blut würde dadurch auch grün werden… aber hey, es wäre immerhin alkalisch!

Es genügt zu sagen, dass es übertrieben wäre, alle vier zu nehmen. Wählen Sie eines der Mittel aus, und Sie werden von den nachgewiesenen entgiftenden und blutalkalisierenden Eigenschaften aller vier Mittel profitieren!

Meine persönliche Vorliebe: flüssiges Chlorophyll. Es besteht zu 100 % aus Cholophyll, im Vergleich zu Weizengras-, Gerstengras- und Chlorellamischungen, die meist nur zu 70 % aus dem angegebenen Mittel bestehen. Die meisten Vorteile dieser supergrünen Zusätze ergeben sich ohnehin aus deren Chlorophyllgehalt.

Warum sollten Sie also flüssiges grünes Zeug trinken, das Flecken auf Ihren Zähnen hinterlässt und Ihren Stuhl grün macht? Hier sind meine fünf wichtigsten Gründe:

1. Es ist ein Retter für Kaffeetrinker

Kaffee und Chlorophyll sind wie Yin und Yang. Kaffee ist sauer und Chlorophyll ist alkalisch. Ein Schuss Chlorophyll, gefolgt von einem Schuss Espresso: die perfekte pH-Anpassung.

2. Sie können dadurch wieder Thunfisch essen

Manchmal, nur manchmal, möchten Sie Hamachi essen, ohne Angst vor einer Quecksilbervergiftung zu haben. Chlorophyll knuddelt Ihre Zellen und schützt sie vor Schwermetallvergiftung. Danke, Chlorophyll, ich mache mich jetzt auf den Weg, um meine scharfe Thunfischrolle zu holen.

3. Ihre beste Freundin hat Ihnen einen nicht organisch produzierten, grünen Saft gegeben

Danke für den Saft und die Pestizide. Chlorophyll rettet Ihre Freundschaft, indem es die giftigen Pestizidrückstände bindet und aus dem Körper ausscheiden lässt, ganz ohne Probleme.

4. Du hast zu viel gesoffen

Als erstes sollten Sie sich selbst vergeben. Behandeln Sie als nächstes Ihre selbstverursachte Krankheit mit Chlorophyll. Chlorophyll hilft nicht nur Ihrer Leber, indem es einige der Entgiftungsprojekte der letzten Nacht übernimmt, sondern versorgt auch Ihre Leber mit Sauerstoff und Magnesium.

5. Du hast nicht genug Schlaf bekommen

Chlorophyll trägt die Lebenskraft der Pflanzen in sich. Wenn Sie Chlorophyll zu sich nehmen, nehmen Sie die Schwingungen und die Energie des Stoffes auf. Es ist zwar nicht so gut wie ein fauler Tag mit Dauerschlaf, aber es wird Ihnen helfen, den Tag klarer und lebhafter zu gestalten und sogar noch produktiv zu werden.

Wenn Sie nicht an einem dieser Probleme leiden, verraten Sie mir bitte Ihr Geheimnis.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen